Autoankauf Hotline
Jetzt anrufen
Ein Preisvergleich lohnt sich!

+49 (0)175 4419163
Auto kostenlos anbieten:
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

Wann spricht man von einem Getriebeschaden

Zu den teuersten und aufwendigsten Reparaturen eines Autos gehört der Getriebeschaden. Dieser kann durch fehlerhafte Getriebearbeiten, ungeeignetes Getriebeöl oder zu niedrigen Getriebeölstand entstehen. Folglich schaltet das Getriebe nicht mehr hoch oder ein einzelner Gang (meist ein niedriger) lässt sich nicht mehr richtig einlegen. In diesen Fällen sollte in jedem Fall fachkundiger Rat eingeholt werden, wenn das Auto noch viele Jahre erhalten bleiben soll. Doch wann wird eigentlich von einem Getriebeschaden gesprochen und welche Anzeichen weisen auf einen Schaden am Getriebe hin?

Anzeichen für einen Getriebeschaden

 

  • Raschelnde bzw. Klackernde Geräusche aus dem Getriebe
  • Fahrzeug ruckelt
  • Gangschaltung funktioniert nur noch instabil
  • Gang springt immer wieder heraus
  • Trotz eingeschaltetem Gang befindet sich der Motor im Leerlauf
  • Schalthebel lässt sich nur schwer oder gar nicht in eine andere Position bringen

Ursachen für einen Getriebeschaden

Ein Getriebeschaden kann verschiedene Ursachen haben. Diese liegen entweder in der technischen oder der menschlichen Natur. Zu den häufigsten Ursachen zählen thermische Übrlastungen oder Materialfehler. Dies liegt in der Regel am Autohersteller selbst. So kann es zum Beispiel sein, dass Teile von niedriger Qualität eingebaut werden und über einen längeren Zeitraum hinweg für den Schaden sorgen. Zudem kann sich aber auch der Umgang des Fahrers negativ auf das Getriebe auswirken. Aufsetzen auf dem Untergrund oder ein falscher Ölstand können dem Getriebe zusätzlich schaden.

  • Thermische Überlastungen
  • Getriebemontage wurde fehlerhaft durchgeführt
  • Verwendung des falschen Getriebeöls
  • Geringer Getriebeölstand
  • Verschlissene oder defekte Getriebeeinzelteile
  • Undichte Stellen an Gehäuse oder Radialwellendichtringen
  • Beschädigungen am Getriebegehäuse

Üblich ist auch ein Verschleiß des Getriebes. Dieser kann durch hohe Belastungen verursacht werden. Zu den hohen Belastungen zählen häufige Bergfahrten oder ständiger Anhängerbetrieb. Außerdem sollten Reparaturen an Schlatgestänge und Kupplung regelmäßig durchgeführt werden, da sonst die Zahnräder des Getriebes leiden können.