Autokauf: Leasing oder Finanzierung

Autokauf: Leasing oder Finanzierung

Die Anschaffung eines Neuwagens steht an, doch zuvor muss eine wichtige Entscheidung getroffen werden: Finanzierung, Leasing oder Barkauf? Jede Variante hat ihre Vor- und Nachteile – wir stellen die wichtigsten Unterschiede vor.

Finanzierung

Die Finanzierung zählt zu den beliebtesten Möglichkeiten, ein Auto zu erwerben. Anstelle des gesamten Kaufpreises wird das Auto in monatlichen Raten bezahlt. Das reduziert die finanzielle Belastung für den Fahrzeughalter und gewährleistet eine stabile Liquidität. Wer zusätzlich noch eine Restschuldversicherung abschließt, ist auch für den Fall eines Verdienstausfalls abgesichert. Nach dem Ende der Laufzeit kann der Wagen gekauft oder wie beim Leasing zurückgegeben werden. Via Anschlussfinanzierung läuft die Finanzierung des Traumwagens wie gewohnt weiter.
Die Finanzierung empfiehlt sich, wenn die Ersparnisse für einen Barkauf nicht ausreichen oder einen finanzielle Entlastung erwünscht ist.

Leasing

Beim Leasing wird das Fahrzeug nicht erworben, sondern lediglich geliehen. Der Fahrzeughalter zahlt hierfür monatliche Beiträge, deren Höhe sich nach Modell und Art des Fahrzeugs richtet und darf das Auto im Gegenzug frei nutzen. Nach Ende der Laufzeit geht das Auto zurück an die Leasinggesellschaft.
Leasing empfiehlt sich für Wenigfahrer und Menschen, die gerne das Fahrzeug wechseln. Die Leasing-Raten lassen sich steuerlich geltend machen, weshalb das Leasing auch für Gewerbekunden immer interessanter wird. Auch Privatkunden profitieren vom Leasing – wenn sie wenig fahren oder gerne regelmäßig ein neues Auto fahren wollen. Zu beachten sind Faktoren wie die Kilometerklausel, durch welche der Fahrzeughalter für jeden zurückgelegten Kilometer extra zahlen muss. Zudem können zu den Leasingebühren versteckte Kosten für Inspektionen und Versicherung hinzukommen.

Barkauf

Der Barkauf ist die unkomplizierteste Möglichkeit der Fahrzeugbeschaffung. Der Käufer zahlt den gesamten Betrag in bar und erhält im Gegenzug meist einen Rabatt. Nachteilig sind etwaige Auswirkungen auf die Liquidität. Das Ersparte wird zu einem großen Teil für das Auto eingesetzt und es kann zu finanziellen Engpässen kommen. Bei einem Autokredit fallen oftmals keine Zinsen an, während beim Kauf in bar in vielen Fällen höhere Zinsen zustande kommen. Den Nachteilen stehen einige Vorteile gegenüber: Das Fahrzeug ist sofort im Besitz, es gibt keinen Finanzierungsaufwand und das Auto lässt sich nach Belieben weiterverkaufen. Darum empfiehlt sich der Barkauf für jene, die den Autokauf möglichst unkompliziert abwickeln möchten.

Finanzierung, Leasing oder Barkauf: Jede Variante hat ihre Vor- und Nachteile. Wer das notwendige Kapital hat, kauft bar und erspart sich langwierige Finanzierungsrunden. Wenigfahrer entscheiden sich dagegen für das Leasing und können häufig auf ein neues Auto wechseln. Die Finanzierung wiederum senkt die finanziellen Risiken und verhilft Fahrzeughaltern auch ohne das nötige Startkapital zum Traumwagen.

Autoankauf auch aus Leasingverträgen – Jetzt anrufen: 0175/4419163

Open chat
1
Guten Tag,

wie kann ich Ihnen helfen?
Powered by